Selbsthypnose

Selbsthypnose – Entspannung

Selbsthypnose kann dein Leben bereichern und verändern

Mit Selbsthypnose kannst du dein Selbstbewusstsein verbessern, sportliche oder berufliche Ziele erreichen, Stress loslassen, Kreativität fördern, Gesundheit verbessern oder einfach nur völlig abschalten!

Mit Selbsthypnose erhöhst du die Kraft deiner Suggestionen um ein Vielfaches und wenn du Selbsthypnose regelmäßig anwendest, können alle Suggestionen ausgeführt werden, die im Bereich des Möglichen sind. Das sind viel mehr, als du dir vorstellen kannst. Du kannst jeden Bereich deines Lebens mit Hilfe der Selbsthypnose positiv und effektiv beeinflussen.

Niemand bestreitet heute, dass autogenes Training und Meditation hocheffektive Möglichkeiten sind, um persönliche Entwicklung, Gesundheit und Wohlbefinden zu erreichen. Um mit diesen Möglichkeiten einen wirksamen Entspannungszustand zu erreichen, bedarf es langen Trainings, mitunter sogar jahrelang.

Selbsthypnose braucht nur wenige Minuten, um den Entspannungszustand zu erreichen und um wirksame, nachhaltige Suggestionen zu setzen.

Warum Entspannung so wichtig für uns ist?

Entspannung ist für ein gesundes Leben genauso wichtig wie gesunde Ernährung und Sport bzw. Fitness. Besonders Stress, länger andauernde Belastungen oder auch Probleme und Sorgen führen zu Anspannung. Die Folgen können Muskelverspannungen, Kopfschmerzen, Ohrgeräusche, Bluthochdruck, Verdauungsprobleme, Schlafstörungen und noch einiges mehr sein. Vielen fehlt das Bewusstsein, dass regelmäßige Entspannungszeiten erforderlich sind, um gesund zu bleiben. Wenn der Mensch nicht regeneriert, brennt er irgendwann aus.

Die Fähigkeit zur Entspannung ist ein Schutzmechanismus, der den Organismus vor schädlichen Stressfolgen bewahrt. Positiver Stress, also ein gesundes Maß an Anforderung, spornt an und beflügelt. Aber negativer Stress, also ständige Überforderung und Überlastung, ist ein hoher Risikofaktor für die Gesundheit.

Viele Menschen haben keine genaue Vorstellung, was Entspannung eigentlich ist. Sie denken, Entspannung ist das Gegenteil von Anspannung und dass sich Entspannung automatisch einstellt, wenn man ein bisschen zurückschaltet. Leider ist es nicht ganz so einfach. Wer sich z.B. nur passiv vor den Fernseher setzt, entspannt nicht wirklich. Anstatt Pausen fest in den Alltag einzuplanen, neigen 74% der Frauen und 64% der Männer dazu, Erholungspausen immer wieder aufzuschieben. Dabei ist Entspannung die Voraussetzung für körperliche Höchstleistungen und ebenso für kreatives, effektives Arbeiten.

Es ist wichtig in Phasen andauernder Belastung auf bewährte Maßnahmen zur Entspannung zurückzugreifen. Besser wäre es allerdings bereits vorbeugend sich eine entspannende Tätigkeit auszusuchen. Es muss jeder für sich selbst entscheiden, was ihm am meisten liegt. Wichtig bei der Durchführung ist eine gewisse Regelmäßigkeit. Besonders motivierend ist, dass schon nach drei bis vier Wochen der entspannende und beruhigende Effekt spürbar wird!

Hier ein paar Anregungen:
  • Ausreichend Schlaf (7-8 Stunden pro Tag)
  • Entspannungsbad
  • Sauna / Whirlpool
  • Jogging, Walking oder einfach nur spazieren gehen
  • sich einfach in der Natur aufhalten
  • Autogenes Training / Meditation / Yoga
  • Reiki
  • Selbsthypnose / geführte Traumreisen (Eine Traumreise kannst du dir in meinem Downloadbereich herunterladen.)

Für mich persönlich ist es wichtig mich regelmäßig in der Natur zu bewegen. Wobei ich im laufe der Jahre viele verschiedene Dinge ausprobiert habe.

Entspannung

Mit Selbsthypnose ist aber noch viel mehr möglich als nur zu entspannen!

Wie funktioniert Selbsthypnose?

Du kannst dich selbst durch Gedankenkontrolle (Meditation) in die Selbsthypnose versetzen, dazu gibt es auch entsprechende CDs. Bei dieser Möglichkeit ist langes Üben notwendig um schnell in die gewünschte Entspannungstiefe zu gelangen.

Eine schnelle Möglichkeit ist, sich vom Hypnotiseur einen Anker setzen zu lassen – dauert nur eine Sitzung. In Sekundenschnelle bist du anschließend in einer wirksamen mittleren Trance, in der du dir selbst deine Suggestionen geben, oder auch einfach nur entspannen kannst. Diese Selbsthypnose kannst du natürlich jederzeit selbst beenden.

Es genügen ein paar Minuten an einem gemütlichen Platz um die Hypnose zu genießen.

Mentaltraining durch Selbsthypnose sollte so normal in unserem Alltag integriert sein wie gesunde Ernährung und Bewegung.

Selbsthypnose ist für mich eine Möglichkeit in kurzer Zeit zu entspannen. Ich verwende sie z.B um einfach mal eine kurze Zeit abzuschalten oder wenn ich nicht einschlafen kann. Wer kennt das nicht, man liegt im Bett und die Gedanken kreisen und kreisen.

Sitzung um Selbsthypnose zu verankern

Als erstes sprechen wir über die Möglichkeiten der Selbsthypnose, um die Sitzung genau auf deine Wünsche abzustimmen!

Ich führe dich in einen angenehmen Trancezustand, in dem wir deine Themen und Ziele eingeben, im Anschluss verankern wir die Selbsthypnose!

Preis für die 1. Sitzung € 90,– (Dauer ca. 90 Minuten)


Folgesitzungen € 70,– (Dauer ca. 60 Minuten)

Buchempfehlung:

Share This