Cashewkerne müssen nicht eingeweicht werden, die Zubereitung geht schnell, sie schmecken gut und enthalten viel glücklich machendes Tryptophan.

Und so wirds gemacht:

Die gleiche Menge Cashewkerne und Wasser fein gemixt ergibt eine sahneähnliche Konsistenz. So fest wie Schlagsahne aus Kuhmilch wird sie allerdings nicht.

Für Cashewmilch nimmt man entsprechend mehr Wasser.